Schnellsuche

Opel Tuning und Modelle von A-Z

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

DTM: Mögliches Opel-Comeback mit Williams?

Der Automobilkonzern Opel könnte bei seiner eventuellen DTM-Rückkehr auf die Hilfe eines alten Bekannten zurückgreifen: Der britische Formel-1-Rennstall Williams stünde einer Kooperation nicht im Wege.

Im heute erschienen Fachmagazin „Motorsport aktuell“ räumte Williams-Geschäftsführer Adam Parr ein, dass es vor einigen Monaten eine Besprechung mit Opel gegeben habe. Dennoch bezeichnete er eine Kooperation für die DTM offiziell als Gerücht. Parr sagte allerdings auch: "Was mich betrifft: Ich würde es sehr gerne machen. Ich wäre sehr daran interessiert."

Vergangene Woche waren Spekulationen über eine Rückkehr von Opel in die DTM aufgekommen, in der auch der Münchner Automobilhersteller BMW ab 2012 sein Comeback feiern will. "Der Motorsport steht auf unserer Prüfliste", hatte "Motorsport aktuell" den Opel-Sprecher Volker Brien zitiert.

Eine Entscheidung über das Motorsport-Engagement der Rüsselsheimer solle laut Brien "innerhalb der nächsten zwei Monate" fallen. Der im Januar auch zum Opel-Chef ernannte GM-Europa-Chef Nick Reilly soll zudem ein starker Motorsport-Befürworter sein. Der 61-jährige Brite war es auch, der das Chevrolet-Projekt für die Tourenwagen-WM genehmigte.

Eine Partnerschaft zwischen Williams und Opel im Tourenwagensport wäre nicht neu. Bereits 1995 belieferten die Briten Opel in der ITC. Dort statteten sie den Calibra mit einem Hydrauliksystem aus. 

Quelle: racing1.de

Insignia